Überzeugen Sie Ihre Seitenbesucher:

  • Nennen Sie hier nur 3 wichtige Produktvorteile
  • Sie haben nur 5 Sekunden, Ihre Seitenbesucher zu überzeugen
  • Bei Formularen gilt: So wenig Pflichtangaben wie möglich

 

Platzieren Sie eine knackige Call-to-Action im Blickfeld des Kunden!

die Helmsauer Akademie

 

 

 

 


Aktuelle Entwicklungen, Fallbeispiele und Handlungsempfehlungen

  • Aktuelle Entwicklungen der Cyberkriminalität im Gesundheitswesen
  • Praktische Beispiele und deren Folgen
  • Welche Anforderungen bringt die Datenschutz-Grundverordnung?
  • Was tun, wenn meine Praxis Opfer eines Cyberangriffs geworden ist?
  • Beugen Sie vor - Möglichkeiten der Absicherung

Gekonntes Risikomanagement – Wie sichere ich meine Existenz sinnvoll ab?

  • Welche Versicherungen brauche ich wirklich?
  • Was darf in den Produkten an Leistung auf keinen Fall fehlen?
  • Aktive Einsparungen: Wofür ist es in welchem Umfang notwendig, Geld auszugeben?
  • Die Rolle des Versicherers: Wie wird ein Schaden reguliert?
  • Praktische Beispiele und Handlungsempfehlungen
  • Präventive Maßnahmen zur Schadenvermeidung (inkl. Umfang der Aufklärungs- und Dokumentationspflichten)
  • Verhalten im Schadenfall – Welche To Do's sind unerlässlich
  • Neuerungen in der Gesetzgebung und Pflichten als Arbeitgeber

Themen u.a.:

  • MVZ-Steuerung, Geschäftsmodelle: Kennzahlen 2.0 - Rating von Fachbereichen Analyse fachinternistischer Schwerpunkte
  • Anstellung im MVZ: Leistungssteuerung - Prüfzeiten nach den Abrechnungsprüfungs-Richtlinien
  • Implikation des TSVG im Benchmark, Potenziale der neuen Abrechnungsarten
  • Umsetzung TSVG und Bedarfsplanung, ASV und Sonstiges
  • Erlöse und Kosten: Benchmarkvergleiche ausgewählter Fachdisziplinen

Anforderungen, Kalkulation, Optimierung

Der Workshop richtet sich gleichermaßen an die/den potentielle/n Praxisabgeber/in als auch an die/den noch langjährig tätige/n Berufskollegin/-kollegen. Anhand von HNO-Praxisbenchmarks wird aufgezeigt, wie sowohl die Praxis-Erlössituation (GKV/PKV/IGeL/Selektiv-und Direktverträge/stationäre und sonstige Erlöse) als auch die Praxis-Kostensituation (Personal-und Sachkosten) gestaltbar und optimierungsfähig sind.

Während sich für die/den potentielle/n Praxisabgeber/in der Fokus auf die Steigerung des Kaufpreises bei gleichzeitiger „ökonomischer Fitness“ der Praxis für die Übergabe richtet, hat die/der noch langjährig tätige Berufskollegin/Berufskollege das persönliche Jahresgewinnziel der nächsten Jahre im Blick. Unter Nutzung professioneller EDV-Programmtools vermittelt der Workshop Anregungen, welche „Stellschrauben“ für die Optimierung der eigenen Praxisfinanzen und des Praxiswerts zur Verfügung stehen. Abgerundet werden die Kursinhalte mittels gestalterischer Komponenten zum Leistungsportfolio flankiert von den rechtlichen Rahmenbedingungen für die Erlös-und Kostenoptimierung.

  • Aufbau eines Betriebsmanagements
  • Unabdingbare Kennzahlen
  • Handwerkszeug für den Alltag
  • Gestaltung der Praxis-Kostenstruktur
  • Bedeutung der „ökonomischen Fitness“ und deren Beeinflussung
  • Operatives Controlling
  • vergleichbarkeit und Benchmarking

Überblick und Hinweise für den Praxisalltag

  • Einführung und Entwicklung der deutschen Datenschutzbestimmungen
  • Status Quo in der Rechtsprechung inkl. praktischer Beispiele
  • Aufgaben und Kompetenzen des Datenschutzbeauftragten
  • To Do's für die Umsetzung im Alltag
  • Gekonnte Integration in das interne QM-System
  • Anforderungen an die IT-und Datensicherheit in der Arztpraxis
  • Sinnvolle Absicherung gegen die Folgen von Cyberattacken

Berufsweg, finanzielle Möglichkeiten, Klinik- und Praxislaufbahn

 

Welcher Berufsweg passt am besten zu meiner Lebenssituation (Praxis oder Klinik)?

  • Arbeitsbelastung im Vergleich
  • Teamplayer oder Einzelkämpfer/in
  • Wie komme ich zum richtigen Praxiskaufpreis?
  • Karrieremanagement: Chancen und Risiken der persönlichen Beratung
  • Entscheidungsfindung und Vorbereitungsaktivitäten (z.B. Weiterbildungen)

Welcher Berufsweg passt am besten zu meiner Lebenssituation (Praxis oder Klinik)?

  • Arbeitsbelastung im Vergleich
  • Teamplayer oder Einzelkämpfer/in
  • Wie komme ich zum richtigen Praxiskaufpreis?
  • Karrieremanagement: Chancen und Risiken der persönlichen Beratung
  • Entscheidungsfindung und Vorbereitungsaktivitäten (z.B. Weiterbildungen)

Welche finanziellen Möglichkeiten bietet mir die Praxis im Vergleich zur Klinik?

  • Wie finde ich meine Wunschpraxis?
  • Modellhafte Darstellung eines persönlichen Businessplans
  • Wie komme ich zum richtigen Praxiskaufpreis (Praxisbewertung)?
  • Praxisbenchmarks für einzelne Schwerpunktbereiche
  • Praxisanstellung als "Schnupperphase" oder als "Dauerlösung"

Möglichkeiten einer Klinikkarriere

  • Gestaltung oder Wartezustand?
  • Fachliche Schwerpunkte
  • Unterschiede abhängig vom Klinikträger

Kann ich Klinik- und Praxislaufbahn verbinden?

  • Kooperationsmöglichkeiten
  • Honorararzttätigkeit / Teilanstellung oder Belegarzttätigkeit?

Wie könnte Ihre Zukunft aussehen?

""Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten" (Willy Brandt)

  • Möglichkeiten der Sozietätengestaltung
  • Anforderungen an eine moderne Praxiswertermittlung
  • Hinweise für einen strategischen Praxisverkauf
  • Einstieg eines potenziellen Praxispartners
  • Betriebswirtschaftliches Benchmarking zum Praxisvergleich

Wenige Themen werden so intensiv diskutiert wie die Entwicklung der Rente und Altersversorgung. Niemand möchte in die missliche Situation gelangen, dass die finanziellen Mittel im Alter nicht ausreichen. Deshalb ist es in der Erwerbsphase umso wichtiger, die finanziellen Ressourcen gezielt und sinnvoll einzusetzen.

Verschenken Sie kein Geld - Wählen Sie die richtige Strategie!

  • Grundsätzliche Versorgungssituation selbstständiger Mediziner/-innen
  • Entwicklung der gesetzlichen Rentenversicherung und der privaten Altersversorgung im Kontext der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
  • Altersversorgung und Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos für Inhaber/-innen von Arztpraxen
  • Vorteile: Betriebliche Altersversorgung und Berufsunfähigkeitsversicherung mit stark verminderter Gesundheitsprüfung

Der erfolgreiche Weg in die Selbstständigkeit

  • Warum ist eine Niederlassung sinnvoll
  • Neugründung oder Kauf einer bestehenden Arztpraxis
  • Gestaltungsvarianten der Niederlassung
  • Zulassungsverfahren und Standortauswahl
  • Wechsel vom Arbeitnehmer zum Unternehmer
  • Die realistische Investitionsplanung
  • 4/3: Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Businessplan und geförderte Finanzierungsmöglichkeiten
  • Überblick Praxismanagement und Werbung
  • Steuer- und Sozialversicherungspflicht Risikomanagement: Welche Versicherungen sind zwingend erforderlich und was sollten die Produkte zu welchem Preis können?

Tipps und praktische Beispiele für die Arztpraxis

  • Die Rolle als Führungskraft
  • Entwicklung von Führungskompetenz und -persönlichkeit
  • Führungsinstrumente für den Alltag
  • Professionelle und wertschätzende Kommunikation
  • Teambuilding und Motivation
  • Psychologie der Führung - Mechanismen für den Alltag
  • Erfolgreiches Delegieren
  • Entwicklung einer Feedback-Kultur
  • Gekonnter Umgang mit Konflikten im Praxisalltag

Verpflichtungen und Chancen für Arbeitgeber

  • Grundlagen der Betrieblichen Altersversorgung (bAV)
  • Vorteile und Besonderheiten der Entgeltumwandung
  • Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten
  • Rechte und Pflichten des Arbeitgeber
  • Neuerungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Psychologie der Führung - Mechanismen für den Alltag
  • Management zur Verschlankung der Bürokratie
  • Fallstricke für Arbeitgeber in der Umsetzung

News, Trend und Informationen rund um unser Gesundheitssystem

  • Zahlen, Daten, Fakten
  • Status Quo und Chancen im ambulanten Sektor für Ärzt(e)/-innen
  • Ziele der unterschiedlichen Leistungserbringer
  • Einfluss der Digitalisierung
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ärzten/-innen und Kliniken im Kontext der gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Gestaltungsmöglichkeiten wie nie zuvor?
  • Anforderungen und die Umsetzung einer Praxisbewertung
  • Konzeptionelle und strategische Vorgehensweise bei einem Praxisverkauf
  • Kandidatensuche (Einzelkandidaten oder institutionelle Interessenten)
  • Gestaltung des Zulassungsverfahrens (rechtliche Möglichkeiten - Ausschreibung oder Abgabe zu Gunsten Anstellung)
  • Einstieg eines potenziellen Partners zur Gründung einer Berufsausübungsgemeinschaft oder zur Absicherung der Übertragung der Kassenzulassung
  • Praxisbenchmark - Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Praxisführung und damit zur Steigerung des Praxiswertes

Dieser Workshop soll aufzeigen, wie dank modernster, web-basierter Kommunikation, Controlling für MVZ und Praxen aussehen kann: aktuell, leistungsbasiert und online. Ohne weitere Softwareimplementierungen sind planungsrelevante Berichte möglich. MVZ und Praxen werden in die Lage versetzt, Wirtschaftsplanungen aufzustellen, Plausibilitätszeiten zu überprüfen und schnellstmöglich Anpassungen vorzunehmen. Entwicklung eines fertigen Finanzcontrollings:

  • Umfangreiche Auswertungen
  • Finanz- und kennzahlenbasiert
  • Datenschutzkonform

Verhalten im Schadenfall und Präventivmaßnahmen für den Alltag

  • Entwicklung der Arzthaftung im ambulanten Sektor
  • Schadenursachen und ärztliche Behandlungsfehler - praktische Beispiele anhand aktueller Rechtsprechung
  • Präventive Maßnahmen zur Schadenvermeidung (Umfang der Aufklärungs- und Dokumentationspflichten)
  • Die Rolle der Arzthaftpflichtversicherer im Schadenfall
  • Verhalten im Schadenfall bei zivilrechtlichen Schadenersatzansprüchen und im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren
  • Patientenrechtegesetz - Auswirkungen, Konsequenzen, Erfahrungen

Der demografische Trend einer älter werdenden, selbständigen Ärzteschaft in der ambulanten Versorgung in Deutschland setzt sich fort. Diese Entwicklung trifft auf gravierende Veränderungen im beruflichen Selbstverständnis einer neuen, auf den Arbeitsmarkt strebenden Generation. Sowohl für junge Ärzte am Karrierebeginn als auch für Praxisinhaber, die den Ruhestand im Blick haben, ist die ambulante Anstellung eine wichtige Option. Welche Motivation zu diesem Schritt führt, welche Vorteile existieren und wie die rechtlichen Rahmenbedingungen gestaltet sind, erfahren die Teilnehmer des neuen Kurses zur Anstellung. Dabei wird es sowohl um die verschiedenen Genehmigungsvarianten als auch um strategische Gründe für die Beschäftigung eines Arztes in der Praxis gehen

Die Praxisabgabe ist heute keine einfache Übergabe mehr, vergleichbar mit einem Staffellauf, in dem eine jüngere Generation das "Staffelholz" übernimmt. Vielmehr spiegelt das Ergebnis eines Praxisverkaufs die ganze Komplexität moderner Übergaben an klinische Träger, überörtliche Sozietäten wider. Nicht zuletzt auch innerhalb von Stufenkonzepten unter Integration des Abgebers. Kaufpreis und ggf. Anstellung und Vergütung bieten ein breites Spektrum, in dem die Kenntnis aller Partner im Gesundheitswesen eine Rolle spielt. Der Kurs vermittelt Interessierten einen aktuellen Abriss denkbarer Übernahmekonzepte und wichtiger Hilfestellungen dafür. Bei der Abgabestrategie gilt es, die zahlreich vorhandenen Fallstricke zu vermeiden. Die Teilnehmer lernen, dass unter Beachtung bestimmter Vorkehrungen der Verkauf an eine Klinik nur eine von mehreren Möglichkeiten darstellt. Welche Hausaufgaben der Abgebende zu erledigen hat und welche typischen Fehler immer wieder zu ungünstigen Veräußerungen führen, wird Thema des Kurses sein.

Online-Sicherheitstraining

Simulierte Phishing-E-Mails

Cybersicherheits-Führerschein

Datenschutz-Führerschein

Verpflichtungen und Chancen für Arbeitgeber

  • Grundlagen der Betrieblichen Altersversorgung (bAV)
  • Vorteile und Besonderheiten der Entgeltumwandung
  • Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten
  • Rechte und Pflichten des Arbeitgebers
  • Neuerungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Management zur Verschlankung der Bürokratie
  • Fallstricke für Arbeitgeber in der Umsetzung
  • Aktuelle Entwicklungen der Cyberkriminaliät
  • Praktische Beispiele und deren Folgen
  • Welche Anforderungen bringt die Datenschutz-Grundverordnung?
  • Was tun, wenn mein Betrieb Opfer eines Cyberangriffs geworden ist?
  • Beugen Sie vor - Möglichkeiten der Absicherung gegen die Folgen von Cyberangriffen: Worauf kommt es an?

Gekonntes Risikomanagement - Wie sichere ich meine Existenz sinnvoll ab?

  • Welche Versicherungen brauche ich wirklich?
  • Was darf in den Produkten an Leistung auf keinen Fall fehlen?
  • Aktive Einsparungen: Wofür ist es in welchem Umfang notwendig, Geld auszugeben?
  • Die Rolle des Versicherers: Wie wird ein Schaden reguliert?
  • Praktische Beispiele und Handlungsempfehlungen
  • Präventive Maßnahmen zur Schadenvermeidung (branchenspezifisch!)
  • Verhalten im Schadenfall - Welche To Do`s sind unerlässlich
  • Neuerungen in der Gesetzgebung und Pflichten als Arbeitgeber

Tipps und praktische Beispiele für den Alltag

  • Die Rolle als Führungskraft
  • Entwicklung von Führungskompetenz und -persönlichkeit
  • Führungsinstrumente für den Alltag
  • Professionelle und wertschätzende Kommunikation
  • Teambuilding und Motivation
  • Psychologie der Führung - Mechanismen für den Alltag
  • Erfolgreiches Delegieren
  • Entwicklung einer Feedback-Kultur
  • Gekonnter Umgang mit Konflikten

Weitere mögliche interessante Themengebiete:

  • Mitarbeiterbindung/-akquise
  • Existenzschutz: Modelle, Betriebsabsicherung, Erben/Vererben
  • Existenzgründung, Betriebsmanagement, Personalführung
 

Sie möchten praxisnahe Bildungsmöglichkeiten für die Zukunftsgestaltung Ihres Unternehmens und die Kompetenzerweiterung von Fach- und Führungskräften? Oder wollen Sie durch individuelle Qualifizierung Ihre Fähigkeiten nachhaltig erweitern?

 

WILLKOMMEN BEI DER HELMSAUER AKADEMIE!

Wir bieten passgenaue Bildungsangebote zu Versicherungs- und Managementthemen für das Gesundheitswesen und Firmenkunden. Mit Erfahrung, Kompetenz und Kreativität stellen wir Arztpraxen, Kliniken, Vertrieben und Mitarbeitern praxisnahe und qualitätsgesicherte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auf Wunsch bieten wir auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen an.

  • Workshops
  • Seminare
  • Lehr- und Studiengänge
  • Webinare
  • E-Learnings
  • Tagungen

 


FLEXIBEL

für Einzelpersonen und Unternehmer

ANERKANNT

Abschlüsse und Bildungskonzepte auf höchstem Niveau

ERFAHREN

Expertise über 40 Jahre mit kompetenten Referenten auf ihrem Fachgebiet

BERUFS­BEGLEITEND

Kooperation mit Hochschulen

PRAXISNAH

Aktuelle Themen und Inhalte direkt aus der Branche

INNOVATIV

Neueste Lernmethoden und E-Learning

VIELFÄLTIG

Breitgefächerte Bildungsangebote

INDIVIDUELL

Maßgeschneiderte Veranstaltungen nach Kundenwunsch


START NOW! Angebote wählen, Neues lernen.

Mit praxisnahen, interaktiven Fortbildungen und fachlich spezialisierten Angeboten schaffen wir echte Mehrwerte für den Berufsalltag. Wählen Sie aus unseren vielfältigen, qualifizierten Angeboten das für Sie oder Ihre Mitarbeiter passende Modul aus. Gerne informieren wir Sie auch individuell zu unseren weiteren Bildungsangeboten und erstellen eine für Sie maßgeschneiderte Lösung.

 


 

// UNSERE ANGEBOTE FÜR DAS GESUNDHEITSWESEN


Cyberkriminalität im Gesundheitswesen ist Realität

Cyberkriminalität im Gesundheitswesen ist Realität

Aktuelle Entwicklungen, Fallbeispiele und Handlungsempfehlungen

Haftungsfallen in der Arztpraxis

Haftungsfallen in der Arztpraxis

Gekonntes Risikomanagement - Wie sichere ich meine Existenz sinnvoll ab?

MVZ-Themenworkshops

MVZ-Themenworkshops

Praxisnahe Fortbildung


Betriebswirtschaftlicher Praxisvergleich

Betriebswirtschaftlicher Praxisvergleich

- So behalten Sie Ihre Finanzen im Blick.

DSGVO-Kompakt

DSGVO-Kompakt

Überblick und Hinweise für den Praxisalltag

Workshop Karriere-Kompass

Workshop Karriere-Kompass

Berufsweg, finanzielle Möglichkeiten, Klinik- und Praxislaufbahn


Mehr anzeigen  


Zukunftsworkshop Niederlassung – Abgabe, Übernahme, Vergesellschaftung, Einstieg

Zukunftsworkshop Niederlassung – Abgabe, Übernahme, Vergesellschaftung, Einstieg

Wie könnte Ihre Zukunft aussehen?

Was müssen gute Altersvorsorgeprodukte heutzutage können

Was müssen gute Altersvorsorgeprodukte heutzutage können

Existenzgründung leicht gemacht

Existenzgründung leicht gemacht

Der erfolgreiche Weg in die Selbstständigkeit


Das erste Mal Chef – Einführung in das Handwerkszeug von Führungskräften

Das erste Mal Chef – Einführung in das Handwerkszeug von Führungskräften

Tipps und praktische Beispiele für die Arztpraxis

Betriebliche Altersversorgung – Die Neuerungen und Trends in 2020

Betriebliche Altersversorgung – Die Neuerungen und Trends in 2020

Verpflichtungen und Chancen für Arbeitgeber

Aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen

Aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen

News, Trend und Informationen rund um unser Gesundheitssystem


Anforderungen an eine Praxisbewertung

Anforderungen an eine Praxisbewertung

Softwarebasierte Leistungs- und Finanzplanung für Praxen und MVZ

Softwarebasierte Leistungs- und Finanzplanung für Praxen und MVZ

Die Entwicklung der Arzthaftung

Die Entwicklung der Arzthaftung


Megatrend Anstellung – Das müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten

Megatrend Anstellung – Das müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten

Vertragsärztliche Abgabe und Praxisbewertung – Der Masterplan für den Ruhestand

Vertragsärztliche Abgabe und Praxisbewertung – Der Masterplan für den Ruhestand

E-Learning Gesundheitswesen

E-Learning Gesundheitswesen


 

// UNSERE ANGEBOTE FÜR HANDWERK UND GEWERBEKUNDEN


Betriebliche Altersversorgung – Die Neuerungen und Trends

Betriebliche Altersversorgung – Die Neuerungen und Trends

Verpflichtungen und Chancen für Arbeitgeber

Cyberkriminalität und Daten- schutzgrundverordnung

Cyberkriminalität und Daten- schutzgrundverordnung

Status Quo und Verteidigung

Haftungsfallen im Betrieb

Haftungsfallen im Betrieb

Gekonntes Risikomanagement – Wie sichere ich meine Existenz sinnvoll ab?


Das erste Mal Chef – Einführung in das Handwerkszeug von Führungskräften

Das erste Mal Chef – Einführung in das Handwerkszeug von Führungskräften

Tipps und praktische Beispiele für den Alltag


Und das ist noch nicht alles!

Gerne finden wir für Sie das passende Angebot.

0911-9292 06

akademie@helmsauer-gruppe.de


 
Schließen
loading

Video wird geladen...